Puns - Evangelische Kirchengemeinden Borsdorf mit Harb und Ober-Widdersheim mit Unter-Widdersheim

Update 06.09.2017
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kinder & Jugend > Jugend
PUNS 2011

Zum zweiten Mal fand in Ober-Widdersheim ein PUNS-Gottesdienst statt.

Puns, ein englisches Wort, das übersetzt „Wortspiel“ heißt, steht für

P
hantasievolle Party
U
ngewöhnlich glauben
N
eue Menschen kennenlernen
S
chönes auf die Beine stellen


Seit Juni bereitete das PUNS-Team, zu dem 20 Jugendliche und Erwachsene gehören, diesen Gottesdienst vor.


„Entdecke deine Talente“ hieß das diesmalige Motto. Schon vor dem eigentlichen Gottesdienstbeginn konnte man im Pfarrhof an verschiedenen Stellen seine Fähigkeiten ausprobieren: Wolle spinnen, Einrad fahren, Eischnee mit einer Gabel  steif schlagen und andere Dinge, die viel Geschick erfordern, wurden angeboten.

Im Gottesdienst wurde in einem Anspiel im Stil von „Deutschlands next Top-Model“ und „Deutschland sucht den Superstar“ von den Jugendlichen gezeigt, dass man manchmal vielleicht ganz andere Talente hat, als man gerne haben  möchte.

Die Predigt, die von Benita Schaffrinna gehalten wurde, machte dann klar, dass alle unsere Fähigkeiten zutiefst ein Geschenk Gottes sind. Er gibt uns alle Talente  und Fähigkeiten, die wir zum Leben brauchen, ohne dass man dabei eine Wertung aufstellen sollte. Gottes Gaben an uns sind ein Zeichen seiner Liebe, die wichtiger ist als alle echte oder vermeintliche Anerkennung durch Menschen oder Talentshows.

Zum Abschluss des Abends gab es noch eine besondere Talentschow: das Kalte Büffet, das vom Vorbereitungsteam gemacht worden war. Dabei kamen solche Talente ans Licht, dass am Ende fast nichts mehr da war.

Abschließend kann man nur sagen: Ich freue mich auf PUNS 3 im nächsten Jahr.


Herzliche Einladung zur 2. PUNS Jesusparty "Jesus sucht den Superstar"


Dieses Mal geht es darum unsere eigenen Fähigkeiten ins Auge zu nehmen und in der Ankommzeit auch die eine oder andere Fähigkeit auszuprobieren. Dinge zu machen, die man vielleicht sonst noch nie so gemacht hat.
Lassen Sie sich überraschen und seien Sie gespannt, welche weiteren Ähnlichkeiten zu der bekannten Fernsehsendung noch zu finden sind.

Puns 2010
Bericht aus KA: 30.09.2010

Wer arbeitet darf auch feiern.

Als Dankeschön für die viele Vorbereitungsarbeit zum Jugendgottesdienst PUNS lud die Kirchengemeinde Ober- Widdersheim alle Mitwirkende ein.

Nach einer Phase der Auswertung gab es ein Indoor Grillen und anschließend schauten alle gemeinsam "Sister Act".

Ein Abend mit viel Spaß und Gemeinschaft und dem Willen: Eine Wiederholung soll es nächstes Jahr im September geben.

38 Bilder

PUNS- der Erste: Am 26. September 17:00 Uhr war es soweit. Wer wird kommen, wird es klappen, wird es reichen, hat sich die Mühe gelohnt?

Alle bangen Fragen, die bei den Beteiligten zu Lampenfieber geführt hatten, konnten mit JA beantwortet werden.

Mehr als 60 Personen zwischen 6 Wochen und  85  Jahren bevölkerten das Gemeindehaus in Ober- Widdersheim. 1 1/4 Stunde bunt gemischter Gottesdienst mit der Band Salzstreuer aus Friedberg und den ca. 15 jugendlichen Mitwirkenden, sowie den Erwachsenen, die im Hintergrund aktiv waren, waren schnell vorbei.

Anschließend traf man sich in und um das Gemeindehaus herum zu Gesprächen, Stockbrot, Pellkartoffeln und Quark.
Die Stimmung war ausgezeichnet, war es doch auch ein Wiedersehen mit Jugendlichen von den verschiedenen Jugendfreizeiten aus Wehrheim, Darmstadt,
Trais- Horloff und anderen Orten, die extra zu diesem Gottesdienst angereist kamen. Dass dann der gemütliche Teil fast doppelt so lange dauerte wie der Gottesdienst war nicht weiter verwunderlich.

"Selbstlos lieben", das Thema, zog sich durch alle Beiträge des Gottesdienstes. Begonnen hatte es mit einer kleinen Quizfrage am Eingang und dem "roten Teppich" auf dem jede/r begrüßt wurde. Ein gespielter Überfall in der Fußgängerzone mit lauter Menschen, die wegschauen und einer Murmelrunde, wie man als Opfer auf sich aufmerksam machen kann, das Ergebnis einer Umfrage unter 44 Personen zwisch 13 und 60 zu schwierigen Fragen des Helfens, ein Kopfkino zum barmherzigen Samariter aus Lukas 10 sowie Gedichte und Gebete stellten die weiteren Elemente da. Am Ende gab es auch noch 3 Gewinner, die die Quizfrage richtige beantwortet hatten. Jeder bekam einen Sack Kartoffeln geschenkt, den er aber mit anderen teilen musste.
Passend zu den Themen und Gedanken leitete die Band "Salzstreuer" aus Friedberg den kräftigen Gesang der Anwesenden. Musikalisch super arrangiert, in der genau richtigen Lautstärke begeisterten sie die Besucher und führten so die Herzen der Menschen in die Gegenwart Gottes.
Ein älterer Gottesdienstbesucher sagte am Ende dann auch: Ich fühle mich wie neugeboren.

"I will follow him", aus Sister Act, getanzt von Konfirmandinnen und jugendlichen Mitarbeiterinnen, bildete den Rahmen dieses besonderen Gottesdienstes. Wenn wir Jesus nachfolgen, dann gehört die selbstlose Nächstenliebe unbedingt dazu, egal, wie tief der Ozean oder wie hoch die Berge sind.

Nun wird der Gottesdienst vom Vorbereitungsteam erst einmal ausgewertet, bei, wie könnte es anders sein, einem gemütlichen Grillabend und dem gemeinsamen Schauen des Filmes Sister Act am 7.11.2010, 17:00 Uhr.

Ein dickes Dankeschön an dieser Stelle noch einmal allen Mitwirkenden, auch denen im Hintergrund, die dann am Ende gespült und aufgeräumt haben.
Und natürlich an Anna Fischer, die diese Idee hatte und sicher mit allen weiter überlegen wird, ob und wann es PUNS 2 gibt.

______________________________________________________________________________________________________________________________________________

PUNS-“Wortspiel”, heißt ein pfiffiger Gottesdienst, oder eher eine Jesus- Party zu dem mehr als 20 junge Menschen und einige Erwachsene am Sonntag, dem 26. September 2010, 17:00 Uhr  in Ober-Widdersheim einladen.

Thema dieses Gottesdienstes wird sein: “Selbstlos lieben!”
Seit Wochen werden Predigt, Interview, Spiel, Gesang und vieles mehr von diesem großen Team vorbereitet.
So wird ein Hauch von Sister Act, “Wer wird Millionär” und traditionellem Gottesdienst in dieser Zeit  spürbar werden.
Anschließend sind alle Gottesdienstbesucher zum gemeinsamen Kartoffelfeuer eingeladen.

PUNS
steht für: Phantasievolle Party, Ungewöhnlich glauben, Neue Menschen kennen lernen und Schönes auf die Beine stellen.

Entstanden ist diese Gottesdienstidee auf einer Jugendmitarbeiterfreizeit, bei der unsere Mitarbeiterin “Anna Fischer” einen Innovationspreis für eine gute Gottesdienstidee gewann.

Lassen Sie sich einladen, überraschen und genießen Sie die Gemeinschaft mit anderen Menschen und Gott.

PUNS - Einladung zum Vorbereitungsmeeting am Sonntag, dem 30. Mai, 17:00- 19:00 Uhr


PUNS - schon mal gehört? Was das ist?
PUNS steht für
"P
hantasievolle Party
U
ngewöhnlich glauben
N
eue Menschen
S
chönes auf die Beine stellen"

Unter diesem Motto wollen wir am 26. September, einem Sonntag Abend von 17:00-19:00 Uhr eine Jesus- Party feiern.
In Anlehnung an unsere Freizeiten wird es eine Mischung aus Party und Gottesdienst sein mit Spielen, Musik, Filmen, kurzen Statements und anschließendem Essen.

Damit es auch wirklich eine Party wird, in der viele auf ihre Kosten kommen wollen wir sie auch mit Vielen vorbereiten.

Deshalb: Herzliche  Einladung zum Vorbereitungstreffen am Sonntag, dem 30.5., 17:00- 19:00 Uhr. Jeder darf kommen und sich einbringen, auch Erwachsene, die sich vielleicht früher so etwas gewünscht hätten und immer noch für neue Ideen offen sind.

Wie kam es zu PUNS?

Im Januar war Anna Fischer auf einer Mitarbeiterschulung, dem JUMP. Dort gab es das 50,00 Euro Gewinnspiel. Wer eine gute Idee hatte, um in der Gemeinde neue Leute anzusprechen oder etwas Neues zu machen, der bekam die 50.- Euro.
Anna hat sie gewonnen und nun mit Pfarrerin Edith Höll zusammen die Idee weiter ausgebaut. Wir würden uns sehr freuen, wenn viele sich daran beteiligen und der 26. September ein guter Abend wird.

3 Bilder
PUNS- phantasievoll, ungewöhnlich, neu, schön! Die 22 jungen Männer und Frauen, sowie einige Mütter ließen sich durch die Schokoladeneinladeaktion zum ersten Vortreffen einladen.


Durch Karteikarten- und Flipchartabfragen wurde zügig ein Gerüst für diesen etwas anderen Gottesdienst zusammen gestellt. In kleinen Gruppen wurden die einzelnen Elemente weiter entwickelt, von der Sorge um das leibliche Wohl, über die Ideen für ein Quiz, bis hin zu Gedanken über Video, Spiele und Musik.

Nun sind die einzelnen Gruppen dran die Elemente vorzubereiten, so dass am 5. September, beim nächsten Vortreffen hoffentlich vieles steht und wir die Einzelstücke nur noch zusammen setzen müssen.

Und dann wird am 26. September die 1. PUNS- Jesusparty steigen, und zwar in Ober-Widdersheim im Gemeindehaus mit anschließendem Kartoffelfeuer.

6 Bilder
Vorankündigung PUNS KA: 23.09.2010
©2017, Evangelische Kirchengemeinden Borsdorf und Ober-Widdersheim, Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü