Kollektenkasse - Evangelische Kirchengemeinden Borsdorf mit Harb und Ober-Widdersheim mit Unter-Widdersheim

Update 06.09.2017
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ehrenamtliche Mitarbeit
Kollektenkasse

Verabschiedung von Gertrud Peppler nach 32 Jahren oder 2000 Gottesdienstkollekten

Gertrud Peppler, die von 1979 bis 2010 die Kollektenkasse der Kirchengemeinde Ober- Widdersheim führte, beendete diese verantwortungsvolle ehrenamtliche Tätigkeit zum Jahresende 2010.

Im Gottesdienst am 2. Januar 2011 wurde sie von Pfarrer Höll für ihre langjährige Tätigkeit als Kollektenrechnerin geehrt und mit einem Geschenk, einem Blumenstrauß und einem Segen für ihren weiteren Lebensweg verabschiedet.

32 Jahre, so führte Pfarrer Höll aus, sind etwa 2000 Gottesdienste aus denen die Kollekte abgerechnet werden mussten. Außerdem wurden in dieser Zeit unzählige Einzelspenden verbucht und wenn erwünscht an andere Empfänger weitergereicht.
Zu den Aufgaben gehörte auch die Erstellung der Listen, nach denen im Pfarrbüro dann die Spendenbestätigungen ausgestellt werden können.

Die Summen, die durch die Hände von Gertrud Peppler in dieser Zeit liefen, wuchsen von ca. 10.000 DM im Jahr 1979 auf ca. 10.000 € im Jahr 2009, wobei es einzelne Jahre gab, in denen wesentlich höhere Beträge durch die Kollektenkasse verwaltet wurden.

Als besondere Überraschung für Gertrud Peppler beteiligte sich das KoPeKa-Quintett mit zwei Liedern an der Ausgestaltung des Gottesdienstes.

Wir danken G. Peppler für ihren Dienst und wünschen ihr auch weiterhin viel Kraft für ihre anderen Tätigkeiten, die sie in der Kirchengemeinde noch ausübt.



6 Bilder
©2017, Evangelische Kirchengemeinden Borsdorf und Ober-Widdersheim, Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü